BAUMPATEN

Unternehmen, Verbände, Interessensgruppen und Privatpersonen

hinterlassen ihren grünen Fußabdruck

Herzlichen Dank

den Sponsoren und Unterstützern der bisherigen Baumpflanzaktionen!

Avant Tecno Deutschland

Die Idee eines klimafreundlichen Messeauftritts hat uns sehr gefallen. Es ist gerade vor dem Hintergrund der verheerenden Waldbrände in Russland und der Überschwemmungskatastrophe in Pakistan wichtig, den Klimaschutzbeitrag von Bäumen zu verdeutlichen. So verdient eine solche Aktion unsere volle Unterstützung - aus Überzeugung.“ Thomas Sterkel, ehemaliger Geschäftsführer Avant Tecno Deutschland GmbH, Eppertshausen

demopark 2007 Baumspirale 2009 Klimahain 2010 3600x demopark 2011 Klimahain 2012 baum@parc 2016

 

Brock Kehrtechnik

Nachhaltigkeit ist für BROCK mehr als ein Geschäftsmodell - es ist eine Einstellung. Umweltschutz und Ressourcenschonung wird ernst genommen, wie der Reinigungsprofi SL 140 beweist. Die Kompaktkehrmaschine auf Mitsubishi Fahrgestell gibt es auch 100% elektrisch. Das Unternehmen hat mittlerweile schon Patenschaften für 5 Großbäume übernommen.

Baumspirale 2009 Klimahain 2010 198x demopark 2011 baum@parc 2013 baum@parc 2014 baum@parc 2016

 

Pellenc GmbH

„Wir beteiligen uns gerne am 'Klimahain 99' in Nürnberg, weil wir den Klimaschutz für uns und unsere Kinder als sehr wichtiges Anliegen erachten. Auch die Green Technology, auf der unsere Lithium-Ionen-Akku-Produkte beruhen, stimmt damit vollkommen überein. So können wir mit unseren neuen solarbetriebenen Ladegeräten zum Wiederaufladen der Batterien heute schon den CO2-Ausstoß beim Betrieb der Pflegegeräte komplett vermeiden." Alexander Hertweck, Vertriebsleiter der Firma Pellenc GmbH Deutschland

 
Baumspirale 2009 Klimahain 2010 baum@parc 2014 Steiner Keimzelle 2018 600x demoparc 2011

 

Stihl

Die Klimabaumpflanzungen sind ein nachhaltiges Projekt, das wir als STIHL Vertriebszentrale sehr gerne unterstützen, weil es zu unseren Unternehmenswerten passt.“ Das familiengeführte Unternehmen mit über 90-jähriger Tradition hat bereits mehrere Baumpatenschaften übernommen. Das Foto ist im baum@parc München aufgenommen und zeigt Michael Liehr vor dem Patenbaum.

   
Klimahain 2012   baum@parc 2016 Steiner Keimzelle 2018 2000x demoparc 2011

 

COMPO

Klimafreundlicher Messeauftritt: Dr. Fritz Lord, Produktmanager und Beratungsleiter von COMPO Expert aus Münster freut sich über die Auszeichnung. Mit der Pflanzung eines Großbaumes wird die Kompensation von einer Tonne CO2 bescheinigt. Auf der Fachmesse GaLaBau 2010 präsentierte das Unternehmen unter anderem auch seinen neuen Ratgeber Stadtbäume.

   
Baumspirale 2009 Klimahain 2010 Klimahain 2014 300x demoparc 2011  

 

Hako GmbH

„Wir begrüßen die Baumpflanzaktion 'Klimahain 99' als konsequente Fortsetzung des auf der demopark 2007 gestarteten Engagements für aktiven Klimaschutz. Unsere Umwelt verlangt, dass mit ihr und den Ressourcen sparsam und schonend umgegangen wird. Die Hako-Werke berücksichtigen diese Forderung durch emissionsfreie Antriebe, Wasser und Reinigungsmittel sparende Systeme, durch Filter, welche die Abluft extrem reinigen etc.“ Uwe Brenne, Geschäftsführer Vertrieb der Hako GmbH, Bad Oldesloe

     
Demopark 2007 Baumspirale 2009 Klimahain 2010    

 

Eurogreen

"Eine gut funktionierende, gepflegte und sich immer wieder regenerierende Naturrasenfläche ist ein Sauerstoff-Lieferant und trägt so auch zur Klimaverbesserung bei. Dies wollen wir mit unserem Engagement für die Aktion 'Klimahain 99' unterstützen. Wir planen eine Aktion ins Leben zu rufen, mit der wir für jedes von Eurogreen neu erstellte oder rekonstruierte Naturrasen-Sportfeld einen jungen Baum als symbolischen Sauerstoff-Lieferanten stiften wollen.“ Peter Kappes, Marketingleiter der Eurogreen GmbH, Betzdorf

     
Klimahain 2010 Klimahain 2012 Klimahain 2014    

 

NürnbergMesse

Rolf Keller (rechts), Mitglied der Geschäftsführung der NürnbergMesse, erhält die Urkunde für die Übernahme einer Baumpatenschaft des 'Klimahains 99' und ein Buchpräsent von Clara Slawik (Plant-for-the-Planet). Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly hatte vorher den 23. Baum der ersten Pflanzrunde - eine 8 m hohe Straßenesche - mit einer Rundspatenmaschine gesetzt.

     
Klimahain 2010 Klimahain 2012 Klimahain 2014    

 

Man Motorenwerk

Georg Stember, MAN-Umweltreferent weltweit, freut sich über die von seinem Unternehmen gestiftete, 8 m hohe Straßenesche (Fraxinus exc. 'Westhofs Glorie'). Weitere MAN-Bäume im 'Klimahain 99' an der Bayernstraße, unweit des Unternehmensstandortes in Nürnberg, sollen folgen.

     
Klimahain 2010 Klimahain 2012 Klimahain 2012    

 

HanseGrand Inh. Hans Pape

Schöne Wege aus wassergebundenen Decken sind seine Spezialität. Vom Hauptsitz im idyllischen Selsingen, zwischen Hamburg und Bremen gelegen, baut Hans Pape mit seiner dezentral organisierten Firma HanseGrand ein ökologisches Wegenetz in ganz Europa. Mit den Mineralien lassen sich dank Pflanzenkraft auch attraktive, stabile und wasserdurchlässige Baumscheiben gestalten. Während der GaLaBau 2010 in Nürnberg entschloss er sich spontan für die 25. Baumpatenschaft im Klimahain 99. Hey!

   
Klimahain 2011 Klimahain 2012 baum@park 2014 500 x demoparc 2011  

 

Wiedenmann

Tolle Stimmung bei der Überreichung der Sponsorenurkunde an Karl Wiedenmann (rechts), Verkaufsleiter der Wiedenmann GmbH, Rammingen, durch UNEP-Klimabotschafterin Clara Slawik ("Plant-for-the-Planet") mit Erwin Bauer am Stand der bi medien GmbH auf der GaLaBau 2010 in Nürnberg.

     
Demopark 2007   Klimahain 2010 1700x demoparc 2011  

 

Helmut Haas GaLaBau

Helmut Haas, bekannter GaLaBau-Unternehmer aus dem Allgäu und Gründer der Lust auf Garten-Gesellschaft stiftete ebenfalls einen Baum für den 'Klimahain 99' in Nürnberg. Die Urkunde überbrachte ihm Erwin Bauer persönlich und übergab sie ihm während eines kulinarischen Buffets für Kunden und Freunde in seinem Betrieb in Wangen-Roggenzell.

     
Klimahain 2010   baum@parc 2014 300x demoparc 2011  

 

BGL

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) steuerte eine Baumhasel anlässlich der 20. GaLaBau Fachmesse bei, BGL-Vizepräsident Carsten Henselek mit Urkunde freut sich im Klimahain 99 bei herrlichem Sonnenschein.

       
Klimahain 2012 Klimahain 2014      

 

 Funke Kunststoffe

unterstützt c2tree weiter in der Steiner Keimzelle. „Bäume sind wichtig für unser Klima, sie reinigen die Luft, spenden Sauerstoff und geben Schatten. Auch im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft werden Bäume speziell für die Verdunstung von Regenwasser eingesetzt. Durch den optionalen Einbau der technischen Hilfsmittel (Tiefenbelüftung, bzw. Baumbewässerung) wollen wir schauen, ob es unserem Baum Vorteile im Wachstum gegenüber den anderen Bäumen bringt - es ist für uns also eher ein langfristiges Projekt,“ so Frank Horstmann, Leiter Anwendungstechnik, Geschäftsbereich Tiefbau der Funke Kunststoffe GmbH.

       
Klimahain 2010 Steiner Keimzelle 2018      

 

 GEFA Produkte Fabritz

„Als Anbieter von Produkten zur Baumpflege und Bodenhilfe versuchen wir mit innovativen Produkten und Konzepten neue Wege für langfristig grünere und damit gesündere Städte aufzuzeigen. Da war es für uns eine logische Folge mit einer Baumpatenschaft die Aktion 'Klimahain 99' zu unterstützen. Das Konzept und der ganzheitliche Ansatz haben uns sofort überzeugt." Bert Habrich, Öffentlichkeitsreferent GEFA Produkte Fabritz GmbH, Krefeld

       
Klimahain 2010 Steiner Keimzelle 2018      

 

 Bullinger Gartengestaltung

„Wir unterstützen den 'Klimahain 99', weil wir es für eine prima Sache halten, sich für mehr Lebensqualität zu engagieren. Es wird allgemein noch viel zu wenig für den Schutz des Klimas getan, viele begreifen offenbar noch nicht, wie sehr wir es schon verändert haben.“ Josef Bullinger, Geschäftsführer der Bullinger Gartengestaltung, Donauwörth-Schäfstall.

       
Klimahain 2010 Steiner Keimzelle 2018      

 

Zeppelin Baumaschinen

Stefan Bäumler (links), Marketingleiter und Alexander Bock, Unternehmenskommunikation der Zeppelin Baumaschinen GmbH in Garching bei München freuen sich über den gestifteten Amberbaum (Liquidambar styraciflua) im 'Klimahain 99' im Volkspark Nürnberg Dutzendteich. Mit Caterpillar zusammen hatte Europas größter Baumaschinenhändler auf der bauma 2010 in München eine ganze Messehalle "klimaneutral" geschaltet.

       
Klimahain 2010 baum@park 2014      

 

Humberg Metall-& Kunstguss GmbH

"Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt." Mit diesem Gedicht von Khalil Gibran beginnt der inzwischen in der ersten Auflage vergriffene, tolle Katalog "Kompetenz im Baumschutz" der Firma Humberg, dem 24. Sponsor des Klimahains 99. Im Beisein von Presse und Fernsehen wurde die gestiftete Baumhasel am 19. April 2011 im Volkspark Dutzendteich mit weiteren Bäumen gepflanzt.

       
Klimahain 2011 baum@park 2014      

 

Gardena Husqvarna

„Von Nachhaltigkeit kann man nicht immer nur reden, sondern man muss auch aktiv etwas tun. Einen Baum zu pflanzen ist ein guter Anfang. Und deshalb unterstützen wir gerne das Projekt 'Klimahain 99'.“ Heribert Wettels, Öffentlichkeitsarbeit Gardena und Husqvarna, Ulm

       
Baumspirale 2009 Klimahain 2010      

 

Tielbürger

Wortlaut des Plakates "Baumhain in Biergarten": "Jede Pflanze ist Kraftwerk und Klimaschützer zugleich. Eine 100 Jahre alte Buche etwa - 20 m hoch, mit 12 m Kronendurchmesser - entzieht der Atmosphäre an einem Sonnentag 18 kg Kohlendioxid. Rund 36.000 cbm Luft strömen dazu durch ihre über 600.000 Blätter. Dabei werden Staub, Sporen etc. ausgefiltert und die Luft mit rund 400 Liter Wasser angefeuchtet. Als 'Abfallprodukt' der Fotosynthese bildet der Baum dann noch 13 kg Sauerstoff und etwa 10 kg Zucker für den Aufbau der Biomasse. Würde dieser Baum gefällt, müssten ca. 2.000 Jungbäume mit einem Kronendurchmesser von einem Kubikmeter gepflanzt werden, wollte man ihn vollwertig ersetzen. Die Kosten dafür lägen bei 150.000 Euro." Herzlichen Dank an Ulf Tielbürger für seinen "Implus der ersten Stunde" und die allererste Unterstützung in Sachen demopark Baumpatenschaft.

       
Demopark 2007 Klimahain 2014      

 

Rain Bird

Rolf Krüger, Geschäftsführer der Rain Bird Deutschland GmbH, nimmt die Auszeichnung für die Baumpatenschaft seines Unternehmens im Rahmen des 'Klimahains 99' von UNEP-Klimabotschafterin Clara Slawik und Erwin Bauer, Chefredakteur der Fachzeitschrift bi GaLaBau, auf der Messe GaLaBau 2010 in Nürnberg entgegen.

       
Demopark 2007 Klimahain 2010      

 

Etesia

Die gerade fertig gestellte "Baumspirale der Nachhaltigkeit" auf der demopark 2009 aus der Vogelperspektive. Der französische Rasenmäherexperte Etesia aus Wissembourg im Elsass sponserte eine sieben Meter große Holländische Linde (Tilia intermedia), die während der Freilandmesse auf dem spiralförmigen Hain mitten auf dem Flugplatz Eisenach einen Zwischenstandort fand.

       
Baumspirale 2009 Klimahain 2012      

 

Wacker Neuson

Wacker Neuson hat als erster Baumaschinenhersteller weltweit eine eigene Zero Emission Baumaschinengerätelinie aufgelegt. Mit der Übernahme eines Klimabaumes unterstreicht das Unternehmen sein Bemühen um Nachhaltigkeit für die künftigen Generationen.

       
Klimahain 2014 baum@park 2016      

 

Netter Bau Art

"Ohne Bäume kann kein Mensch auf unserer aller Erde überleben, das wussten schon die alten Kelten. Als Bauträger schaffen wir neue Lebensräume für Mensch und Natur. Jedoch müssen auch gelegentlich Bäume weichen, um für den Menschen in dafür vorgesehenen Wohngebieten neuen Platz zu schaffen. So ist es für uns selbstverständlich, bei dieser Aktion der Natur wieder einen Baum zu schenken.“ Mario Netter, Max Netter GmbH, Greding/Obermässing

       
Klimahain 2010 1098 x demopark 2011      

 

Belrobotics

Klimafreundliches, automatisiertes Mähen ist möglich: Die belgische Firma Belrobotics stellte es mit KommTek in der 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' auf der demopark mit Solarladestation und Direktmethanol-Brennstoffzelle (SFC) unter Beweis.

       
Baumspirale  2009 400 demopark 2011      

 

BAUMPFLEGEPORTAL, MÜNCHNER BAUMKLETTERSCHULE, FREEWORKER

„Mehr Grün in die Städte und Gemeinden ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Die Vorteile von Bäumen und Grünflächen in der Stadt liegen auf der Hand und sind längst bekannt. Sie verbessern die Luft und das gesamte Stadtklima, fördern die Lebensbedingungen für die Bewohner der Städte und erhöhen die biologische Vielfalt. Der faktische Klimawandel und die daraus resultierenden Folgen sind jedoch ein immer stärker werdender Einflussfaktor bei der Auswahl der passenden Stadtbäume. Um dieses Bewusstsein weiter zu schärfen und zu fördern, unterstützen Freeworker, das Baumpflegeportal und die Münchner Baumkletterschule das Projekt C2tree.“

         
Steiner Keimzelle 2018        

 

IML

Auf den Deutschen Baumpflegetagen 2018 übernahm IML spontan eine Baumpatenschaft für die Steiner Keimzelle. Begründung: „Wir haben die Baumpatenschaft übernommen, da wir die Wichtigkeit von Bäumen und nachhaltigem Handeln verdeutlichen wollen. Leider wird die Bedeutung von Bäumen zu oft unterschätzt, daher waren wir begeistert als wir von dem tollen c2tree Projekt erfahren haben und mussten nicht lange überlegen Teil zu werden!“ Fabian Hunger, Geschäftsführung IML Instrumenta Mechanik Labor System GmbH.

         
Steiner Keimzelle 2018        

 

ACO Tiefbau

Der ACO-Baum wurde auf der GaLaBau Fachmesse 2014 vor der Pflanzung im Klimahain 99 auch auf dem Messestand des Marktführers für Entwässerungsprodukte in der neuen lichtdurchfluteten Halle 3A den Besuchern präsentiert. Von links: Erwin Bauer, Walter Brisken (SÖR Nürnberg, oben), Bernd Bathke (ACO Tiefbau).

         
Klimahain 2014        

 

agria-Werke

Auf der demopark 2007 fing alles an. Inmitten der 25 Hektar großen Freilandausstellung - und das auf dem Flugplatz Kindel bei Eisenach - wurden 12 rund sechs Meter hohe Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) für einen Biergarten gepflanzt. Damals fragte Baumpate Siegfried Arndt, Geschäftsführer der agria-Werke, "wo soll das noch hinführen?" Und gab darauf selbst die Antwort: "Grün ist die Zukunft und auch ein wichtiger Ansatz in der CO2-Debatte."

         
Demopark 2007        

 

Ammann Verdichtung

"Die Aktion 'Klimahain 99' passt gut in unsere Firmenphilosophie. Ammann wendet die Begriffe Ö-S-R (Ökologie, Sicherheit, Reduktion) bei der Entwicklung und Produktion ihrer gesamten Produktpalette konsequent an. An unserem Messestand auf der GaLaBau konnten die BesucherInnen für 1 Euro am Glücksrad drehen und einen Stampfer gewinnen. Die Einnahmen sind in unsere Baumpatenschaft für den 'Klimahain 99' eingeflossen." Bernd Holz, Geschäftsführer Ammann Verdichtung, Hennef

         
Klimahain 2010        

 

Atlas Weyhausen

Anlässlich der bauma 2016 pflanzte Weycor Atlas Weyhausen einen Klimabaum im baum@parc vor den Toren des Messegeländes. Auf der weltgrößten Messe zeigte das Unternehmen ein neuartiges Start-Stopp-System für seine Radlader, mit dem künftig viele Tonnen CO2 eingespart werden können.

         
baum@park 2016        

 

Bergmann Maschinenbau

Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG, Meppen, stiftete den Baum für den 'Klimahain 99' gemeinsam mit Brock Kehrtechnik.

         
Klimahain 2010        

 

braun - Ideen aus Stein

„Steine, die 'grüne Hardware' des Garten- und Landschaftsbaus, bieten viele Unterstützungsmöglichkeiten mit nachhaltigen Produkten für die 'grüne Software' Pflanzen. Aus diesem Grunde beteiligen wir uns als Ideen aus Stein-Hersteller sehr gerne an Projekten wie dem 'Klimahain 99'.“ Albrecht Braun, geschäftsführender Inhaber braun – Ideen aus Stein, Ulm.

         
Klimahain 2010        

 

 Corthum

Die Baumsubstrat-Spezialisten von Corthum haben einen Amberbaum (Liquidambar styraciflua) als Patenbaum im Klimahain 99 gewählt. Beim überaus facettenreichen Farbenrausch im Herbst dieses Klimabaumes aus den USA weiß man auch warum!

         
Klimahain 2014        

 

 Daimler

Das Unternehmen Mercedes Daimler, Geschäftsbereich Sonderfahrzeuge (Unimog) übernahm auf der Freilandmesse demopark 2007 die Patenschaft für eine Rosskastanie (ca. 40 cm Stammumfang) und unterstrich damit sein Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz. Der unmittelbar nach der Pflanzung erschienene Regenbogen wollte das wohl unterstreichen.

         
Demopark 2007        

 

 Garten-Licht Schulz Systemtechnik

„Ein äußerst behutsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen, wie z.B der Energieeinsparung, hat in unserem Unternehmen höchste Priorität, unserer wertvollen Umwelt zuliebe. Wir freuen uns deshalb, die Initiatoren der Idee des 'Klimahains 99' bei der Umsetzung mit dem 19. Baum unterstützen zu dürfen. Ökologische Lösungen werden immer bedeutender für alle Unternehmen.“ Dipl.-Ing. Matthias Wentz, Abteilungsleiter Garten-Licht, Schulz Systemtechnik, Visbek

         
Klimahain 2010        

 

Holder

Die Firma Holder - heute Max Holder GmbH - traditionsreicher Schlepper-Hersteller aus Metzingen, beteiligte sich mit der Übernahme einer Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) an der Großbaumpflanzaktion auf der Freilandmesse bei Eisenach.



         
Demopark 2007        

Iseki

Mensch trifft Natur und Technik: Zwölf Holländische Linden bildeten die Grundstruktur der "Baumspirale der Nachhaltigkeit" auf der demopark 2009. Oliver Sticht, Marketingleiter der Iseki-Maschinen GmbH freut sich über die Baumsponsoren-Auszeichnung, im Hintergrund ist der Mega-Elektrotransporter zu sehen, den das Unternehmen auf der Freilandausstellung in Eisenach-Kindel erstmals präsentierte.



         
Baumspirale 2009        

John Deere

Im Schatten unter dem Blätterdach des Kastanienhains konnten sich die Besucher der Freilandmesse vom langen Marsch in großer Hitze erholen. John Deere Rasen- und Grundstückspflegemaschinen ermöglichte dies durch die Übernahme einer Baumpatenschaft. Inzwischen wachsen und gedeihen die Rosskastanien auf dem benachbarten Golfclub Eisenach.



         
Demopark 2007        

Kiesel Hitachi

Der Sponsorenbaum von Kiesel-Hitachi wird mit modernster Großbaumverpflanzungstechnik auf dem Flughafengelände Eisenach-Kindel für den Biergartenhain gepflanzt. Mit derselben Technik wurden die Bäume nach der Freilandmesse demopark wieder schonend verpflanzt. Heute entwickelt er sich prächtig in der "Baumspirale" auf dem Golfclub Eisenach.



         
Demopark 2007        

Komatsu

Marco Maschke, Büroleiter Komatsu Hanomag in Hannover, freut sich über die gestiftete Silberlinde ianlässlich der bauma 2016. Dass die deutsche Übersetzung des japanischen Wortes Komatsu "Zwergkiefer" lautet, verriet er ebenfalls im baum@parc München-Riem.



         
baum@park 2016        

Komm Tek

Frank Hemmerich (3. v. links), Geschäftsführer von KommTek mit seinem Team sponserten gemeinsam mit Ladislas de Lobkowicz (links) von Belrobotics eine Linde. Auf dem extra verlegten Rollrasen der 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' drehten zwei ihrer Mähroboter, gespeist von Solarladestation bzw. Brennstoffzelle ihre Runden.



         
Baumspirale 2009        

Konrad Städtler + Vulkatec Riebensahm

„Im Sinne der regionalen Vermarktung von nachhaltigen Baumsubstraten, stehen die Firma Konrad Städtler als Handelspartner und die Firma Vulkatec Riebensahm für das Projekt 'Klimahain 99' mit Überzeugung ein. Mit Vulkatec-Substraten von Städtler bekommen Bäume die geeignete Grundlage für Wachstum und Entfaltung. Gerne übernehmen wir eine Baumpatenschaft und hoffen, dass sich noch viele weitere Firmen der Idee anschließen werden." Marc Städtler, Geschäftsführer der Konrad Städtler GmbH, Nürnberg.



         
Klimahain 2010        

Kubota

Kubota erhielt wie jeder Baumsponsor eine Urkunde mit folgendem Wortlaut: Wir bedanken uns für die Übernahme einer Baumpatenschaft im 'Klimahain 99' bei der Firma Kubota und bescheinigen hiermit die Kompensation von ca. einer Tonne CO2 - und dies nachwachsend alle 10-15 Jahre. Nürnberg, 16.09.2010, Dr. Urlich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg. Erwin Bauer, Chefredakteur bi GaLaBau im Namen der Initiatoren Grünclusiv e.V., Opitz international und Baumschule Lappen



         
Klimahain 2010        

Lavaris Lake GmbH

Die Lavaris Lake Produkte sorgen dafür, dass natürliche Mechanismen, die in ungeschädigten Gewässern für deren Reinigung und qualitative Stabilität verantwortlich sind und funktionieren, wieder in Gang gesetzt werden. Das Gewässer erhält Hilfe zur Selbsthilfe. Im Klimahain Nürnberg setzte das Unternehmen mit seiner Baumspende anlässlich der GaLaBau 2011 einen ökologischen Fußabdruck.



         
Klimahain 2011        

Matev

Wilhelm Dürschinger, geschäftsführender Gesellschafter des Großbaumsponsors matev GmbH aus Langenzenn bei Nürnberg besucht "seine Linde" auf dem demopark-Gelände.



         
Baumspirale 2009        

Messe Fulda

Bäume pflanzt man im Grunde nicht für sich, sondern für seine Kinder: Dieter Udolph, Geschäftsführer der Messe Fulda, die 2007 zum letzen Mal die Freilandmesse demopark organisierte, stiftete ebenfalls eine sechs Meter große Rosskastanie - für seine Tochter.



         
Demopark 2007         

Multicar

Die "Multicar-Linde": Nils Sander (links) und Günther Mülverstedt von Multicar, einem Geschäftsbereich der Hako-Werke aus Waltershausen in Thüringen, freuen sich über die Großbaum-Patenschaft ihres Unternehmens auf der demopark in Eisenach-Kindel.



         
Baumspirale 2009        

Nordgrün Nürnberg

Ulrich Schäfer, geschäftsführender Inhaber der GaLaBau Firma Nordgrün Nürnberg (2.von rechts), in dem von seinem Unternehmen gestalteten Traumgarten auf der GaLaBau Fachmesse 2014. Er spendete einen Großbaum im Klimahain 99 für seinen Betrieb. Ein weiterer Klimabau wurde vom Verband Garten- und Landschaftsbau Bayern e.V. gespendet, dessen Präsident Ulrich Schäfer ist.



         
Klimahain 2014        

Pirtek Nürnberg

Alexander Heimlich, geschäftsführender Inhaber des Pirtek Hydraulikservice ("in einer Stunde vor Ort") in Nürnberg besucht seinen Klimabaum im Volkspark Dutzendteich regelmäßig und will auch zur nächsten GaLaBau wieder einen Großbaum stiften.



         
Klimahain 2014        

Playmobil geobra Brandstätter GmbH & Co. KG

Steffen Höpfner, Kaufmännischer Geschäftsführer der geobra Brandstätter GmbH & Co. KG und Piraten-Maskottchen Rico freuen sich über den PLAYMOBIL-Baum im Klimahain 99 in Nürnberg. Der bekannte Spielwarenhersteller betreibt in Zirndorf einen großen Funpark, in dem schon viele Bäume verpflanzt worden sind. Bei der Pflanzung des Klimabaumes machte Rico anschließend den anwesenden Kindern des Arbeiter-Wohlfahrt-Kinderkartens in Nürnberg-Dutzendteich eine große Freude mit zwei kompletten Bauernhöfen en miniature.



         
Klimahain 2011        

Ritter GmbH

"Die Idee mit dem Klimahain hat uns insbesondere angesprochen, weil wir das als Startsignal für weitere Aktionen ansehen. Ich könnte mir vorstellen, dass ähnliche Veranstaltungen auch in anderen Städten durchgeführt werden. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Beteiligung am 'Klimahain 99' einen Anstoß für Klimaneutralität, Luftverbesserung etc. in unserer Messestadt geben konnten." Thomas Kohler, Geschäftsführer der Ritter GmbH, Schwabmünchen



         
Klimahain 2010        

Stange & Jöhnk GPS Golfplatzbau GmbH & Co. KG

Marco Jöhnk entschloss sich auf der GaLaBau 2010 zu einer Baumpatenschaft im Klimahain 99. Er hat sich mit seiner mit Tim Stange geführten Firma in wenigen Jahren zu einem der versiertesten GPS-Golfplatzbauer in ganz Europa entwickelt und setzt dabei konsequent auf Satellitentechnik bei der Maschinensteuerung. Er sagt: "Je effizienter man Golfplätze anlegen und renovieren kann, desto besser ist natürlich auch die Klimabilanz. Wir könnten heute im Golfbereich viele ökologische Dinge realisieren, man muss die Möglichkeiten nur nutzen!"



         
Klimahain 2011        

Steyr

Da kommt Freude auf: Das demopark-Team des Premium-Traktorenherstellers Steyr aus Österreich unter der gestifteten Linde im Wellness-Bereich der Baumspirale der Nachhaltigkeit.



         
Baumspirale 2009        

Viking

Der Rasenmäherspezialist Viking aus Österreich, ein Tochterunternehmen der Stihl-Gruppe, stiftete eine große Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) für den Biergartenhain auf Europas größter Freilandausstellung für Garten- und Landschaftsbau, Grünflächenämter und Greenkeeper.



         
Demopark 2007        

DHL Global Forwarding GmbH

Weltweit auf Achse, die Umwelt im Auge: Das Team der Global Forwarding GmbH um Maria Gomez-Portaleoni von der Niederlassung Nürnberg entschied sich für diese stattliche Silberlinde Tilia tomentosa 'Brabant' im Klimahain 99.



         
Klimahain 2012        

P&P Gruppe Bayern

Die P&P Gruppe Bayern bietet hochwertige Immobilien in der Metropolregion Nürnberg an und weiß um den Stellenwert der Grünanlagen. Frü den Klimahain 99 stiftete das Unternehmen einen wunderschönen Zürgelbaum Celtis australis.



         
Klimahain 2012        

Gardemann Arbeitsbühnen

Hoch hinaus geht es mit den Hubarbeitsbühnen des Mietspezialisten in die Wipfeln der Bäume. Die "Gardemann-Esche" (Fraxinus Excelsior Westhof's Glorie) im Klimahain 99 Nürnberg soll wachsen und gedeihen.



         
Klimahain 2012        

MexXsoft

Sie entwickeln Software für die grüne Branche und freuen sich über Ihre Beteiligung am Klimahain 99 in Nürnberg anlässlich der 20. GaLaBau Fachmesse (v.l.): Marcel Uszkureit, Patrick Sebralla und Lars Fichtner von der mexXsoft GmbH & Co. KG in Viernheim.



         
Klimahain 2012        

Georg von Koppen, Christoph Walker, Matthias Widenhorn, Klaus Wolf

Die Referenten des Fachforums Unternehmensführung auf der GaLaBau 2012 legten ihre Honorare zusammen und sponserten gemeinsam eine Silberlinde: "Wir unterstützen den Klimahain als Projekt zur Verbesserung von Umwelt- und Lebensqualität."



         
Klimahain 2012        

Rainworks

Wasser effizient und umweltschonend dorthin zu bringen, wo es gebraucht wird, das ist das Motto der Beregnungsexperten von Rainworks, Baumpaten im Klimahain 99. Bewässerung ist für Jungbäume überlebenswichtig, denn sie werden immer häufiger auch bei uns von längeren Hitzewellen überrascht.



         
Klimahain 2014        

Verband Garten- und Landschaftbau Bayern e.V.

Die Ungarische Eiche (Quercus frainetto) ist ein besonders Sonne und Hitze verträglicher Stadtbaum, dabei frostfest, aber schwer in dieser Qualität (Stammumfang 30-35) zu besorgen. Die Experten für Grün wissen halt, welche Baumart in Bayern eine gute Zukunftsprognose hat!



         
Klimahain 2014        

C2tree Klimabäume

Gingko für Sarah und Daniel



         
Klimahain 2012        

Hatiba

Technik für Mensch und Umwelt: Anlässlich der IFAT Umweltmesse 2014 in München sponserte Marcus Ficks, Geschäftsführer der Firma Hatiba aus Dötlingen, Spezialist für innovative Tiefbauprodukte, zusammen mit der Firma HanseGrand eine stattliche Hanbuche (Carpinus Betulus).



         
baum@park 2014 zusammen mit HanseGrand        

Muck-Truck Weber Baumaschinen

Muck-Truck Maskottchen Bruno hatte allen Grund zur Freude über den klimafreundlichen Messeauftritt von Gerd Weber und seinem Team, das zum vierten Mal auf der demopark in Eisenach-Kindel ausstellte.



         
1312 x demopark 2011        

ECHO Motorgeräte

Frank Überfuhr (re) - hier zusammen mit Erwin Bauer vor dem Mammutbaum auf der demopark 2011 in Eisenach-Kindel - sorgte für einen klimafreundlichen Messeauftritt von Echo Motorgeräte auf der Freilandausstellung und spendete 800 Baumsetzlinge für Menschen für Menschen.



         
800 x demopark 2011        

Bi Medien

Die Fachzeitschrift bi GaLaBau der bi medien GmbH aus Kiel flankiert die Baumpflanzprojekte redaktionell, steuert Plakatentwürfe, Urkundenvorlagen etc. bei und organisierte die Empfänge für die Auszeichnungen der Baumsponsoren auf den demopark Freilandausstellungen bei Eisenach und auf der GaLaBau Fachmesse 2010 in Nürnberg.

 Hauptsponsor



         
480 x demopark 2011        

H.-J. Voss Gerätebau

Mit Federzinken gegen Wildkraut auf wassergebundenen Wegen ist ihre Spezialität. Martin und Hans-Jürgen Voss, zusammen mit Erwin Bauer (v.r.), freuten sich über die Spendenaktion für Karl-Heinz Böhms Äthiopienhilfe anlässlich der demopark Freilandausstellung 2011 auf dem Flugplatz Eisenach.



         
400 x demopark 2011        

Greenkeeper-Verband-Deutschland e.V.

Verbund für nachhaltiges Grün: Mit Freude nehmen Andreas und Jutta Klapproth die Urkunde für die Baumspende des Greenkeeper-Verband-Deutschland e.V. von Erwin Bauer (re) im Schatten des Mammutbaums auf der Sonderschau Baum der demopark Freilandmesse 2011 entgegen.



         
200 x demopark 2011        

Indexator

Sie haben den Dreh raus: May und Heinz Friedrich von der Deutschland-Niederlassung der Firma Indexator, dem schwedischen Sepzialisten für Tiltrotatoren, freuen sich über ihre Beteiligung an der nachhaltigen Aktion von c2tree anlässlich der demopark Freilandmesse 2011 in Eisenach-Kindel.



         
200 x demopark 2011        

Optimal-Vertrieb Opitz GmbH

Maschinen zu bauen, um Bäume schonend zu versetzen, ist ihre Stärke. Die mittelfränkische Firma Optimal-Vertrieb Opitz GmbH beteiligte sich an der Sonderschau Baum anlässlich der demopark Freilandmesse und sponserte 200 Baumsämlinge für die Aufforstungsmaßnahme in Äthiopien bei.



         
200 x demopark 2011        

Jürgensen GmbH

"Warum nicht einmal Sämlinge statt Blumen schenken," das hat sich Leif Jürgensen aus Lindewitt gedacht und anlässlich des Jubiläums des Bauunternehmens Matthäi insgesamt 200 Baumsetzlinge für Äthiopien gesponsert. Eine wirklich gute Idee, weil nachwachsend!



         
200 x demopark 2011        

Schweizer Ideen-Werkstatt

"Erwin Bauer ist ein ganz besonderer Mann. Seine Intention - uns - für unsere zukünftigen Generationen in die Verantwortung zu nehmen, unterstütze ich voll. Meine Mitarbeiter und ich wollen mit der Realisierung dieses Portals beitragen, dass das Thema in die Internetgemeinde hineingetragen und diskutiert werden kann. Firmen, die einen Umweltbeitrag leisten und so für unsere Kinder und Kinderskinder mit einstehen, sollen die Möglichkeit erhalten sich zusätzlich darstellen zu können. Vielen Dank an Erwin Bauer für seinen Einsatz!" Iris Schweizer, Schweizer ideen-Werkstatt, Kronberg

 Hauptsponsor



         
200 x demopark 2011        

Wave B.V.

"Unerwünschte Wildkräuter nur mit heißem Wasser ohne Chemie beseitigen," lautet die Devise der niederländischen Wave B.V. Anlässlich der demopark Freilandmesse spendete der Aussteller 200 Baumsetzlinge für einen klimafreundlichen Messeauftritt.



         
200 x demopark 2011        

Briggs & Stratton

Bei den Eco Plus Motoren unterschreitet Briggs & Stratton die Abgaswerte der aktuellen EU-Richtlinie. Anlässlich der demopark spendete das Unternehmen 198 Baumsetzlinge.



         
198 x demopark 2011        

Jürgen Hein Büroservice

Jürgen Hein, Dienstleister rund um Büro, Netzwerk und Internet für Klein- und Mittelstandsunternehmen, spendete anlässlich der demopark 112 Baumsetzlinge.



         
112 x demopark 2011        

Lappen

Dieter Lappen liebt seine Bäume. Seine Baumschulen in Nettetal-Kaldenkirchen und in den Niederlanden zählen mit rund 650 Hektar zu den größten Revieren für Bäume in Europa. Die auch künftig mit hoher Wahrscheinlichkeit stadtklimafesten Großbäume mit Stammumfängen von ca. 40 cm für den 'Klimahain 99' im Volkspark Dutzendteich Nürnberg stellte er zu Sonderkonditionen zur Verfügung. 

Hauptsponsor

Opitz international

Tom Braam, Geschäftsführer der Firma Opitz international aus Heideck, steuerte seine erfahrenen Teams und modernste Technik für die Großbaumpflanzungen anlässlich der demopark 2007 und demopark 2009 sowie des Klimahains 99 in Nürnberg bei. Ohne die tatkräftige Unterstützung der Großbaumverpflanzungs-Spezialisten aus Heideck wären die Baumpflanzprojekte nicht zustande gekommen.

 Hauptsponsor

Baumbüro Schöpe

Baumsachverständiger Klaus Schöpe aus Edewecht-Wittenberge hat eine Poster-Ausstellung zum Thema "Baum trifft Mensch" entwickelt, die in Auszügen in der 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' auf der demopark 2009 gezeigt wurden.

Bruns

Die Bruns-Pflanzen-Export GmbH & Co.KG aus Bad Zwischenahn lieferte zu Sonderkonditionen 12 Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) für den Kastanienhain auf der demopark 2007 und 12 Holländische Linden (Tilia intermedia) für die Baumspirale auf der demopark 2009. Alle 24 Großbäume (siehe Foto) wurden im Juni 2009 an ihrem Endstandort auf dem Gelände des Golfclubs Eisenach in Wenigenlupnitz in Spiralform gepflanzt.

DATAflor

Bei der Umsetzung des digitalen Pflanzplanes für die in Spiralform auf dem Golfplatz Eisenach gepflanzten 24 Sponsorenbäume leistet Hans-Gerhard Voß, Regionalleiter des Berliner Büros der Softwarefirma DATAflor spontane Hilfe. Mit der auf der Freilandmesse demopark 2009 mit dem CAD-System des Unternehmens erstellten DXF-Datei hatte der Vermesser bei der punktgenauen Absteckung der Baumspirale auf dem Golfplatz Eisenach keine Probleme.

Ditch Witch

Spontane Unterstützung auf der demopark 2007: Für das schnelle Einbringen der Gräben für die Wurzelbewässerungssysteme des Biergarten-Kastanienhains kam die Firma Kohler mit einer Grabenfräse der Marke Ditch Witch zur Hilfe.

EuBo Rollrasen

Rund 300 Quadratmeter Fertigrasen, gesponsert vom EuBo-Rollrasen Team, Vertrieb Norddeutschland, wurden für die 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' auf der demopark 2009 gekühlt auf Paletten angeliefert.

Grünclusiv e.V.

Im Vorfeld der GaLaBau-Messe hat der Verein die Initiatoren des Klimahains 99 mit den Verantwortlichen der Stadt und Sponsoren zusammengeführt. Auch mit der Gestaltung des Flyers hat der Zusammenschluss aus Landschaftsarchitekten, GaLaBauern und Zulieferfirmen dazu beigetragen, dass die Aktion im September 2010 erfolgreich starten konnte. 

 Foto: Sponsoren und Initiatoren des Klimahains 99

Knigge GbR Garten- und Landschaftsbau

Wenn es um Pflanzen geht, kennt Sascha Knigge, Geschäftsführer der gleichnamigen GaLaBau-Firma aus Eschwege kaum Grenzen: Auf der demopark 2009 in Eisenach-Kindel mit Standbauarbeiten beschäftigt, bewies er in dem ganzen Messeaufbaustress spontane Hilfsbereitschaft. Aus dem angegliederten Pflanzencenter brache er leihweise wunderschöne Bonsais und Bambusse in Kübeln, um die "Baumspirale der Nachhaltigkeit" mit Pflanzenpracht auszuschmücken, eine tolle Geste!

Kutscheid

"Mykorrhiza" setzt sich aus griechisch „mykos“ = Pilz und „rhiza“ = Wurzel zusammen. Aus der symbiotischen Lebensgemeinschaft aus Wurzelpilzen und Feinwurzeln der Bäume ziehen beide erhebliche Vorteile. Die vitalisierenden Pilze werden für den 'Klimahain 99' in Nürnberg von Dr. Jürgen Kutscheid aus Krefeld gesponsert.

Oase

Mensch im Mittelpunkt: Neben kostenlosen Massagen, angeboten durch den Hamburger Physiotherapeuten Daniel Bauer, erfreuten sich die Besucher der *Baumspirale der Nachhaltigkeit* auf der demopark 2009 an der Springbrunnentechnik von Oase. Das "Water Quintet" zieht Sven Andresen (Foto) von KMV Kommunalmaschinen aus Kiel in seinen Bann.

Reni Nitschke

Soll eine Idee zur Vision werden, braucht man einen Künstler: Reni Nitschke, Dipl.-Sozialpädagogin und Heilerzieherin aus Lauf bei Nürnberg zeichnete das Ursprungslogo für den Klimahain 99. Sie sagt heute: "Die Baumpflanzaktion verbinde ich mit Leben, Wachstum, Glück und positiver Entwicklung." Genau das wünschen wir auch ihr und ihren Kindern!

SFC Energy AG

Green-tech live: Der Bigmow Rasenroboter für Sportplätze wurde in der 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' auf der demopark 2009 erstmals mit dem Strom aus einer EFOY-Brennstoffzelle (in Metallbox rechts) der SFC Energy AG aus Brunnthal-Nord bei München versorgt.

TRACO GmbH

Pflanze, Wasser, Himmel... Stein - und fertig wird das Kleinod sein! Die Firma TRACO aus Bad Langensalza in Thüringen hat Gestaltungssteine aus Travertin für den Wellness-Bereich der "Baumspirale der Nachhaltigkeit" auf der demopark Freilandmesse beigesteuert. Das Material ist rund 100.000 Jahre alt und hat wunderschöne Strukturen "versteinerter Gräser" konserviert.

Udo Lermann

Bäume brauchen Wasser: Einbau der Rain Bird Wurzelbewässerung im Kastanienhain auf der demopark 2007 durch Manfred Sass (rechts) und Willi Müller von der Udo Lermann GmbH & Co. KG . Immer für eine Innovation gut: Für die 'Baumspirale der Nachhaltigkeit' auf der demopark 2009 stellten die Beregnungsexperten aus Marktheidenfeld neben der Wurzelbewässerung eine Garden-Power Solarladestation für die dort gezeigten Akkusägen zur Verfügung.

Vermessungsbüro Hohlbein & Kirsch

Dipl.-Ing. (FH) Frank Kirsch, öffentlich bestellter Vermesser aus Eisenach nahm mit einem GPS-Rover (Trimble) die punktgenaue Absteckung für die Baumspirale auf dem Golfplatz Eisenach vor. 12 Kastanien und 12 gLinden, gesponsert von demopark-Ausstellern, bilden dort eine Baumspirale. Frank Kirsch, selbst Golfer, kann ihre Entwicklung live mit verfolgen.

Werra Grün

Die GaLaBau-Firma Werra Grün aus Immelborn in Thüringen steuerte den Einbau des Rollrasens und die Pflanzung der Hainbuchenhecke für die ‘Baumspirale der Nachhaltigkeit‘ bei. Trotz heftiger Regenfälle während des Aufbaus erwies sich der frisch verlegte Fertigrasen der Firma EuBo als fußfreundlich und sehr robust. Dr. Jürgen Nitsche, geschäftsführender Inhaber von Werra Grün: "Am ersten Messetag bin ich ganz vorsichtig auf die Rasenfläche gestiegen und war erstaunt, wie gut und fest er lag!"